Anrudern bei der TRG am 31. März

Seit vielen Jahren schon ist es eine gute Tradition, zum „offiziellen“ Berliner Anrudern nach Friedrichshagen zu rudern, meist findet das am ersten Samstag im April statt. In diesem Jahr gab es bei der TRG aber etwas Neues: Ein eigenes Anrudern nur für die Mitglieder der TRG.

Offenkundig wurde damit ein Bedarf getroffen: Insgesamt 48 Ruderinnen und Ruderer aus allen Gruppen des Vereins folgten der Einladung des Vorstandes und trafen sich am Sonntagmorgen um 11 Uhr. Drei Programmpunkte sollte es geben: Die Präsentation der im vergangenen Jahr neu angeschafften Boote, die gemeinsame Ausfahrt zur Oberbaumbrücke, und ein gemeinsames Kaffeetrinken zum Abschluss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Anrudern bei der TRG am 31. März

Bronze für Leon bei den Deutschen Indoor-Meisterschaften!

Bei den Leichtgewichten sorgte Finn Wolter (RC Witten) für eine frühe Entscheidung. Der Wittener setzte sich vom Start weg an die Spitze und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Dahinter lieferten sich Benjamin Nelles (Neusser Ruderverein) und Leon Philipp Gottwald (Treptower Rudergemeinschaft e.V. Berlin) einen spannenden Zweikampf um Silber und Bronze. 500 m vor dem Ziel lagen die Beiden gleichauf, Kopf an Kopf ging es auf die letzten Meter. Am Ende hatte Benjamin die Nase knapp vor (6:36,0 Min), Leon freute sich über Bronze (6:37,3 Min).

Quelle: www.rudern.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Wettkampfrudern | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Bronze für Leon bei den Deutschen Indoor-Meisterschaften!

Achterwasser

Die Ruderei ist bekanntlich eine schöne, wenn auch in der breiten Öffentlichkeit wenig beachtete Angelegenheit. Lediglich beim Deutschlandachter hören viele auf; ja, da klingelt was. Die Königsklasse beim Rudern hat einen besonderen Status und seinen ganz eigenen Reiz. Meinen auch wir TRGler. Und so hatte eine Handvoll Unverzagter zur allgemeinen Verwunderung und anfänglicher Skepsis im Verein vor zwei Jahren die Riemen abgestaubt und den fast vergessenen TRG-Rennachter bis zur Regattatauglichkeit getrimmt.

Mit der Zerstörung unseres Steges Anfang Januar 2018, mutmaßlich durch eine Schubeinheit, schien zunächst jede Hoffnung auf Rudern im Allgemeinen und Achterrudern im Besonderen begraben. Allerdings machte sich recht bald eine kämpferische „Jetzt erst recht“ Stimmung breit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wettkampfrudern | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Achterwasser

Nudelsprint 2019

Ergebnisse der TRG beim Nudelsprint 2019 beim Rvg. Hellas-Titania Berlin e.V. am 19. Januar 2019

Ergometerwettkampf

Ergebnisse Kinder und Junioren, 222 m

3. Platz Lene Koch                                         Mä 13/14 Jahre
4. Platz Karl Steinbach                                  Ju 13/14 Jahre
7. Platz Bent Butzke                                      Junior A
9. Platz Annalena Permien                           Mä 13/14 Jahre
21. Platz Georg Deppert                               Ju 13/14 Jahre
21. Platz David Tonke                                  Junior B
24. Platz Joshua Zude                                  Ju 12 Jahre
27. Platz Lucas Philipp Lehmann                Ju 12 Jahre
28. Platz Jan Fanin                                       Junior B

3. Platz Mix-Kinder-Vereinsstaffel, 15 Minuten: Joshua Zude, Lucas Philipp Lehmann, Annalena Permien, Lene Koch, Karl Steinbach, Georg Deppert

 

Ergebnisse Senioren, 222 m

4. Platz Lea Kroll                                                Frauen 19-26 Jahre
4. Platz Yannick Lehmann/ Sven Hansen        Vereinszweier
10. Platz Yannick Lehmann                               Männer 19-26 Jahre
15. Platz Sven Hansen                                       Männer 19-26 Jahre

 

Ergebnisse Masters, 222 m

1. Platz Ulrike Urbatzka                                   Frauen 40-49 Jahre
2. Platz Kerstin Decker                                     Frauen 40-49 Jahre
3. Platz Holger Derlien                                    Männer 40-49 Jahre
3. Platz Stephan Müller                                   Männer 50-59 Jahre
3. Platz Maik Kunert                                         Männer 27-39 Jahre

  1. Platz Große Mix-Vereinsstaffel, 15 Minuten: Kerstin Decker, Lea Kroll, Maik Kunert, Sven Hansen, Yanick Lehmann, Bent Butzke, Ulrike Urbatzka, Holger Derlien, Konstantin von Sommerfeld, Fabian Händel

______________________________________________________________

Autorin des Artikels: Ulrike Urbatzka

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Nudelsprint 2019

Rudern im Winter und die Sicherheit

Ja, die ganz Harten rudern so lange bis das Eis zu dick ist. Aber vorsicht! Gerade bei niedrigen Temperaturen gerät man leicht in Lebensgefahr. Rettungswesten sollten daher eine Selbstverständlichkeit sein, insbesondere wenn es im Einer oder Zweier ohne Begleitung aufs Wasser gehen soll.

Informationen zu den Gefahren und deren Begegnung findet Ihr anschaulich in einem Rudersport-Artikel  sowie in einer Vortragspräsentation des Berliner Rudersymposiums 2006.

Als rudertaugliche und preisgünstige Rettungsweste sei die Compass Compact II (auf die Version mit Automatik achten!) empfohlen. Speziell an Ruderbedürfnisse angepasst ist eine Westen-Schwimmhilfe Kombination von NewWave.

Kinder und Jugendliche trainieren grundsätzlich nur in Begleitung eines Motorbootes und mit den vorhandenen NewWave Schwimm-Ruderwesten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Wanderfahrt zu den Trollen – 07. – 15. Juli 2018

Wie auch letztes Jahr – den Lot entlang in Südwestfrankreich-  nahm auch diesmal unser Reiseabenteuer seinen Anfang im Schleswig-Holsteinischen Ratzeburg. Wir, das sind Martina, Katja, Uschi und Sven.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wanderfahrt zu den Trollen – 07. – 15. Juli 2018

Steg der Treptower Rudergemeinschaft zerstört – Verdächtiger ermittelt – Wiederherstellung noch ungeklärt

Am Morgen des 6. Januars bot sich dem Trainer der Treptower Rudergemeinschaft Maik Kunert ein trauriges Bild als er auf den Bootsplatz des Rudervereins trat. An Stelle des langen Betonsteges lag ein Trümmerfeld. Mit Wucht musste sich kurz vor 9 Uhr am Samstagmorgen ein Boot oder eine Schubeinheit auf den Steg zubewegt haben. Der Schlamm schwebte noch frisch aufgewühlt im Wasser, vom Täter fehlte aber jede Spur. 15 Meter Beton und Eisen, die es seit Jahrzehnten ermöglicht hatten, Achter, Vierer und Kleinboote auf Fahrten gen Oberbaumbrücke, Müggelsee und weiter zu schicken, liegen seitdem zerbrochen in den Fluten der Spree. Der Verursacher muss fast unversehrt davongekommen sein.

Die Treptower Rudergemeinschaft ist ein gemeinnütziger Sportverein mit knapp 200 Mitgliedern, der sich dem Breitensport verschrieben hat und regen Zulauf verzeichnet, dessen Kassen jedoch knapp sind. Eine Investition in einen neuen Steg stellt für den Verein eine unvorhergesehene Investition dar, die ohne Beihilfe auf Kosten des Erhalts von Bootspark und Haus gehen wird. Nur mit einem wieder aufgebauten Langsteg kann der Ruderbetrieb fortgeführt werden. Noch 2016 wurde das Engagement und die Kreativität der Mitgliedergewinnung der TRG mit dem 4. Platz des DRV-Vereinspreises ausgezeichnet. In 8 Jahren hatte sich die Mitgliederzahl verdreifacht.

Der Ruderbetrieb soll nun weitergehen, denn die Rudergemeinschaft trainiert ganzjährig auf dem Wasser. Das Training der Achter muss jedoch bis auf Weiteres eingestellt werden und auch das Training mit kleineren Booten kann vom verbleibenden kurzen Steg nur eingeschränkt fortgesetzt werden.

Laut polizeilicher Ermittlungen hat höchstwahrscheinlich ein Gütermotorschiff den Schadensfall verursacht. Noch ist jedoch ungeklärt, ob der Verursacher oder seine Versicherung für den Neubau des Steges aufkommen wird.

Spenden für einen neuen Steg sind daher herzlich willkommen:Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

 

ODER direkte Überweisung an:

Bankverbindung:
Name der Bank: Berliner Volksbank
IBAN: DE64 1009 0000 3947 3390 00
BIC: BEVODEBB
Verwendungszweck: Stegspende

 


Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar