Wanderfahrt mit dem Kirchboot vom Spandauer Ruder-Club „Friesen“ e.V. nach Ketzin und zurück

Die Sonne gab alles und wir machten uns mit viel Wasser im Gepäck auf den Weg von Spandau nach Ketzin. 14 unerschrockene Ruder-er/-innen wurden von Steuermann Maik sicher durch Seen, Kanäle und Wellen gesteuert. Für die meisten war es die erste Fahrt mit einem Kirchboot. Und mancheiner von uns knüpfte erste Kontakte mit Riemen.

Blick auf die Glienicker Brücke

Die zweitägige Fahrt führte über die Havel unter der Glienicker Brücke hindurch durch Potsdam, an Caputh vorbei nach Werder und von dort nach Ketzin.

Rast in Werder

Nach 48 km hatten wir alle ein gutes Essen und Nachtlager verdient. Am nächsten Tag ging es über den Sacrow-Paretzer Kanal zurück mit einem schönen entspannenden Stopp am Wirtshaus Moorlake. Britta

Dieser Beitrag wurde unter Wanderrudern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.